Danksagung

Bildschirmfoto 2013-07-28 um 16.51.54

Weiter –> Kommentare

Zurück  <– BvNW NEWS

 

Ein großes Dankeschön an die Referentinnen und Referenten, Workshop-Leitungen, an den Dolmetscher und Techniker. Sie alle haben  durch ihre ausgeprägte Fachkompetenz und Kreativität entscheidend zum Erfolg des Kongresses beigetragen. Herzlichen Dank an Frau Dr. Beate Kohler vom "Forum Bildung Natur" für die ausgezeichnete Moderation des Open Space und an Sylva Brit Jürgensen IfW-FhKiel für die hervorragend geführte Podiumsdiskussion. Ein ganz besonderer Dank gebührt Christoph Rullmann "SDW", der den Kongress zwei Tage lang professionell moderiert hat.

Wir bedanken uns besonders für das Grußwort von Ralf Peters vom "Forum Bildung Natur", der uns mit seinem Beitrag „ Naturbildung als gesellschaftliche Herausforderung mit  nachhaltiger Wirkung“ ermutigt hat, unseren Weg weiter zu gehen. Wir danken dem stellvertretenden Schulleiter Wolf Schneider, der uns einiges über die "Evangelische Schule Berlin Zentrum" erzählt hat.

Aufs herzlichste danken wir natürlich den 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern  des Kongresses für ihr großes Interesse und ihre aktive Beteiligung an dem Kongress. Wir danken  für die vielen positiven Rückmeldungen sowie für die Verbesserungsvorschläge, die wir selbstverständlich bei der Planung der nächste Fachtagung 2014 berücksichtigen werden. Danke an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Bilder, Poster, Flyer und Bücher über ihre Einrichtung mitgebracht haben. Sie trugen entscheidend  zum Gelingen der "Galerie International" bei.

Die Marktzeile mit den unterschiedlichen Ausstellungsständen wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kongresses sehr gut besucht. Wir danken den Ausstellern!

Wir danken Margret Rasfeld, Schulleiterin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und der Schulstiftung der EKBO dafür, dass wir den Kongress in der Schule durchführen konnten. Ein ganz großes Dankeschön geht an Michael Baumann, den Hausmeister der Schule, der uns unermüdlich nicht nur an den drei Tagen mit Rat und Tat zur Seite stand. Vielen, vielen Dank an die gute Fee, die uns die Räume immer wieder so hergerichtet hat, dass sie am nächsten Tag wieder blitzblank waren.

Ein herzlichen Dank an die 10 Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, die den Studentinnen Lilika und Noemie beim Service zur Seite standen. Die Studentinnen waren zuständig für die Organisation des Essen- Service, der Garderobe, der "Galerie International" und ... und ... und. Beide hatten täglich einen 12 Stundeneinsatz. Ohne Euch wäre einiges auf der Strecke geblieben! DANKE, DANKE, DANKE!

Wir danken Christiane und Hagen Franke von "Suppengrün" für das ausgezeichnete Mittagessen, den leckeren Kuchen, den guten Kaffee und die Geschirr-Organisation. Wir werden "Suppengrün, Snacks – Coffee – Catering" weiterempfehlen!

Dann gab es auf dem Kongress noch zwei Backstage-Heinzelmänner, auch Euch sei herzlich gedankt!

Einen entscheidenen Beitrag zum gelingen des Kongresse verdanken wir der Projektförderung durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Weiter –> Kommentare
Zurück  <– BvNW NEWS

Bildschirmfoto 2013-11-21 um 12.26.17  
 

Keine Kommentare möglich