Kongress 2018

–> 2018 Programmflyer groß
–> 2018 Programmflyer klein
–> Workshops
–> Anmeldung

10.- 12. November 2018 in Berlin

Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser II. Kongress richtet sich an alle, die den regelmäßigen Aufenthalt von Kindern in der Natur – zu allen Jahreszeiten – begrüßen.

IMMER DRAUSSEN – Der Erfolg geht weiter!
50/25 Jahre Natur- und Waldkindergärten in Deutschland

„Erfolgreich zu sein setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.“                                      Johann Wolfgang von Goethe

Selbst wenn die Wege zum Ziel manchmal sehr kurvenreich sind und viele Steine aus dem Wege geräumt werden müssen, so sind doch der brennende Wunsch und die klaren Ziele in der Natur- und Waldkindergartenbewegung immer vorhanden.

Erstaunlich für uns ist die rasante weltweite Entwicklung der Natur- und Waldkindergärten. Waren uns 2013 auf unserem I. Internationalen Kongress nur einige Nationen aus zwei Erdteilen bekannt, so sind es heute über 20 Nationen aus vier Erdteilen.

Der Gedanke, Kindern freies Spiel und aktives Handeln gezielt in der freien Natur zu ermöglichen, ist keine Schöpfung der heutigen Zeit. Er kann auf eine lange Tradition zurückblicken, es war nur in Vergessenheit geraten, wie gesund und bildend die Natur ist.

Es gibt kein allgemein gültiges Konzept für Natur- und Waldkindergärten, jede Einrichtung unterscheidet sich von der anderen. In Deutschland sind es Natur-, Wald-, Bauernhof-, Wander-, Land- und Strandkindergärten, sie sind in stetigem Wachstum begriffen. Es sind jetzt schätzungsweise 2000 Einrichtungen dieser Art und sie „machen Lust auf mehr Natur“, auf das Spielen, Entdecken und Lernen im freien Raum. Dieser „Draussen-Sein-Virus“ steckt an, und mittlerweile bieten viele Kindergärten mit Dach und Wänden vermehrt Waldtage und Waldwochen an.

2013  fand unter dem Motto Immer draußen? Na klar! der I. Internationale Kongress des BvNW  in Berlin statt. 2018  findet der II. Kongress unter dem Motto Immer draußen - Der Erfolg geht weiter, wieder in Berlin - statt.

50 / 25 Jahre Wald- und Naturkindergärten in Deutschland sind ein Anlass, sich vom 10.- 12.11.2018 in der Waldorfschule Kreuzberg mit Interessierten aus aller Welt zu treffen.

Seien Sie dabei, um mit nationalen und internationalen Partnern zu diskutieren, um

  • neue Praxis-Ideen zu erhalten
  • Erfahrungen auszutauschen
  • gemeinsam Visionen zu entwickeln

Wir haben namhafte Referenten für Sie eingeladen, die in ihren Vorträgen auf die Notwendigkeit des Freien Spiels, auf ein Recht des Hier und Jetzt, die Lebenskompetenz und auf  die Weisheit der Kinder hinweisen.

Galerie International: Sehen und gesehen werden
Wir möchten alle teilnehmenden Natur- und Waldkindergärten bitten, zum Kongress ein Poster und Info-Material zu ihren Einrichtungen mitzubringen. Damit können alle Kongressbeteiligten die Vielfalt der Natur- oder Waldkindergärten wahrnehmen. Wir haben Räume und Tische, auf denen Sie Ihre Schätze präsentieren können.

Unseren Kongress haben wir so gestaltet, dass er einen ausgeprägten Theorie-Praxis Bezug aufweist. Es ist unser Wunsch, dass alle gestärkt und voller Tatendrang aus dem Kongress in ihren Arbeitsalltag zurückkehren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

TAGUNGSORT
Tagungsort ist die Die Freie Waldorfschule Kreuzberg, eine zweizügige inklusive Gesamtschule, die ihre Schülerinnen und Schüler in der ganzen Breite ihrer Fähigkeiten und Begabungen fördern will. Die Schule führt die Kinder von der Grundschule bis zum Abitur. Sie ist eine „öffentliche Schule in freier Trägerschaft“, die von LehrerInnen und Eltern in einem eingetragenen Verein selbst verwaltet wird.
www.waldorfschule-kreuzberg.de

Adresse
Freie Waldorfschule
Kreuzberg e.V.
Ritterstr. 78
10969 Berlin
Zur Karte von Google Maps oder zum Stadtplan auf berlin.de

ANREISE

Mit dem Zug
Berlin ist bestens an das Schienennetz angeschlossen und mit der Deutschen Bahn sehr gut zu erreichen.

Bushaltestellen (H)
H Waldeckpark (Oranienstraße/Alte Jakobstr.): Bus M29, Bus 248
H Alexandrinenstr./ Oranienstr.: Bus M29
H Prinzenstr./ Ritterstr.: Bus 140
H Jüdisches Museum: Bus 248

S- und U-Bahn
S Anhalter Bahnhof,
S Jannowitzbrücke
U8 Moritzplatz
U2 Märkisches Museum
U6 Kochstraße
U1 Hallesches Tor
U1 Prinzenstraße

UNTERKÜNFTE

Hotels, Herbergen und Hostels
In Berlin gibt es viele Unterkünfte, auch sehr preisgünstige.

–> Berlin Unterkünfte
–> www.wimdu.de
–> www.airbnb.de

 

–> 2018 Programmflyer groß
–> 2018 Programmflyer klein
–>Workshops
–> Anmeldung

Keine Kommentare möglich